ProOffice 7.0 SP3: Neues Service Pack verfügbar

ProOffice 7.0 SP3: Neues Service Pack verfügbar

Mit dem Update profitieren Sie von zahlreichen verbesserten Features. Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuerungen:

Außenbeleuchtung

  • Beim Anlegen von Leuchten und Leuchtmitteln können die dementsprechenden Kataloge befüllt werden, ohne vorher in die Verwaltung gehen zu müssen. So muss der Arbeitsablauf nicht durchbrochen werden.

Energiemanagement

  • Die Zählpunkte können in der Hierarchie nun auch entsprechend ihrer Auswerteeinheit zugeordnet werden. Somit kann einem Zählpunkt, bei dem in Tonnen [t] abgelesen wird, Unterzählpunkte zugewiesen werden, die in kWh ausgewertet werden.

  • Neuer Arbeitsablauf: „Zähler einsehen” auf der Startseite: Hier werden alle Zähler aufgelistet um diese genauer einzusehen. Zusätzlich zu den Spalten in der Suche sind folgende Spalten verfügbar: Eichintervall, Geeicht bis, Eichjahr, Ableseeinheit, Überlaufwert, Sensor, Außerbetriebnahme, eingebaut seit. Weiterhin steht ein Berichtsbutton zur Verfügung.

Fuhrpark

  • An den Komponenten der Fuhrparkverwaltung können nun auch Maßnahmen und Wartungsstrategien erfasst werden. Die entsprechenden Importlisten dazu werden im Setup bereitgestellt.

  • Am Fahrzeug kann nun der Standort hinterlegt werden. Über eine neue Sektion Standort ist eine Zuordnung zur Gebäudeverwaltung möglich.

Instandhaltung mobil+

  • Für die standortbezogene Abarbeitung von Maßnahmen unter dem Arbeitsablauf „Standorte einsehen“ wurde eine Baumstruktur umgesetzt. Damit können Maßnahmen zielgerichtet und effizient abgearbeitet werden.

Mietmanagement

  • Innerhalb der Aktion „Gemeinschaftsflächen aufteilen“ wurde nun die CAD Ansicht implementiert. Der Kunde kann somit im CAD-Plan erkennen, welche Räume des Geschosses exklusiv oder gemeinschaftlich genutzt werden.

Objektverwaltung

  • Historisierung von Räumen mit allen Angaben. Bekommt ein Gebäude ein Nutzungsende, so werden auch alle Räume inaktiv gesetzt, die jeweiligen Attribute bleiben am Raum erhalten. Dadurch wurde eine Vereinheitlichung der Historisierung von Daten innerhalb der Gebäudeverwaltung erzielt.

Wartungsbuch Wasser mobil+

  • Maßnahmen mit Checklisten können jetzt auch offline be- und abgearbeitet werden.

XING LinkedIn

Weitere News Artikel