Wasserverband Ossiacher See: Instandhaltung & Betriebsführungsmanagement mit ProOffice

Eine Kombination von CAFM und GIS-Daten bietet im Instandhaltungsmanagement viele Vorteile. Instandhaltungsarbeiten müssen im Außendienst aber auch dort durchgeführt werden, wo sie unter Umständen keinen Netzempfang haben. Der Wasserverband Ossiacher See setzt daher auf eine praxisnahe Lösung, mit der Arbeiten vor Ort auch Offline am Tablet dokumentiert werden. Für die Arbeiten erforderlichen Dokumente stehen dabei stets zur Verfügung, eingegebene Daten werden bei erneutem Netzempfang mit der zentralen Datenbank abgeglichen.

Steigende Komplexität der Anforderungen

Instandhaltung im Facility Management bedeutet Betreiberpflichten einhalten, Maßnahmen steuern Verfügbarkeit sichern und sämtliche Arbeiten rechtssicher dokumentieren. Analoge Wartungsaufzeichnungen oder einfache Excel-Tabellen werden den immer komplexeren Anforderungen nicht gerecht. Dabei sind die Grundlagen zur Ermittlung der Kosten, zur Bestimmung des Zeitpunkts der zu setzenden Maßnahmen und zur Finanzierung derartiger Maßnahmen vielschichtig: Benötigt werden übersichtliche Wartungsinformationen, eine räumliche Zuordnung der Objekte und das Wissen über den Zustand vom Anlagevermögen.

Kanalinstandhaltung beim Wasserverband Ossiacher See

Der Wasserverband Ossiacher See ist mit 830 km Kanalleitungen, 30 000 Schächte, 230 Pumpstationen und 20 Mitarbeiter einer der größten Österreichs. Die Tätigkeiten zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit umfassen die regelmäßige Überprüfung der Objekte, Reinigung der Anlagenteile, Instandsetzungsarbeiten sowie die Dokumentation der Mängel und der Mängelbehebungen. Bisher wurden die Wartungstätigkeiten von den analogen Aufzeichnungen in ein Kanalinformationssystem übertragen und ohne gekoppeltem EDV-System abgewickelt. Daher entschloss man sich auf einen Umstieg, wobei folgende Anforderungen berücksichtigt werden mussten:

  • Integration der bestehenden Geodaten in ein Netzinformationssystem mit integriertem Wartungsmodul
  • Gerichtsfeste Dokumentation der Anlagen, sämtlicher Tätigkeiten und Mängel am Mobilgerät
  • Revisionssichere Dokumentation
  • Offline Verfügbarkeit sämtlicher Daten
  • Bedarfsgerechte Wartung sämtlicher Anlagenteile und automatisierte Erinnerungen

Software-Umsetzung mit ProOffice Instandhaltung mobil+

Mit ProOffice Instandhaltung mobil+ konnte der Wasserverband Ossiacher See die bestehende Geodaten-Infrastruktur nutzen und um ein Netzinformationssystem mit integriertem Wartungsmodul erweitern. Der Raumbezug zu den Esri ArcGIS Geodaten wird über WebOffice hergestellt: Fragen wie „was ist wo?“, „welche Abschnitte sind betroffen?“ oder „wie geht der schnellster Weg zu …?“ können so direkt in ProOffice beantwortet werden. Dabei sieht jeder Benutzer seine zugeordneten Aufgaben. Dank rollenbasierte Benutzerverwaltung bekommen ausgewählte Personen eine automatische Benachrichtigung per Email sobald Aufgabe erledigt wurde. Die Auswertung bestehender Mängel und Übersicht anstehender Maßnahmen erfolgt mit dem Service Desk an einer zentralen Stelle.

Kein Netzempfang? Kein Problem!

Der Wasserverband profitiert besonders von der kürzlich erschienenen Offline-Version von ProOffice Instandhaltung. Mit dieser für Tablets optimierte „mobil+“ Version können sämtliche Objekte auch offline einzusehen und anstehenden Arbeiten dokumentiert werden:

  • Online Lösung, die auf Wunsch auch offline mit anschließender Synchronisation betrieben werden kann
  • Tablet-optimiert: Touchscreen Eingabe, Benutzeroberfläche in Hoch- oder Querformat, dunkler Hintergrund für eine lange Batterielaufzeit
  • Kamera-Zugriff und GPS-Unterstützung erleichtern das Arbeiten im Gelände

  • Bereich
    Infrastrukturbetreiber

  • Ansprechpartner:
    SynerGIS GIS & FM Solutions GmbH
    Technologiestraße 10, Gebäude 2E,
    A-1120 Wien
    Tel: +43 1 878 06-0
    wien(at)mysynergis.com